Dresden und Umgebung

Tagesausflug zum Senftenberger See

Der Senftenberger See im Lausitzer Seenland liegt nur etwas mehr als eine Stunde nördlich von Dresden und ist als Erholungsgebiet auch ein toller Ort, nicht nur für Rentner auf E-Bikes, sondern auch mit Kindern. Am See liegt die kleine Stadt Senftenberg mit einer fast schon Ostseehafen Promenade und einem schönen Schloss.

Asphaltierter Weg direkt am See

Wir sind zu Beginn zu einem Parkplatz südlich des Sees gefahren. Dieser Parkplatz ist komischer Weise bei Google nicht bei der Suche nach „Parkplatz” zu finden. Aber er ist groß, direkt am See, kostet zwar ein paar Euro, aber ich glaube, es gibt kaum Alternativen. Etwas weiter östlich in dem Gebiet vom Tauchsportverein zeigt Google zwar offizielle Parkplätze an, aber das sind sie in Wirklichkeit nicht.

Direkt hinter dem Parkplatz startete der schöne asphaltierte Weg, der komplett um den See herum geht. Wir hatten zum Glück die Roller der Kinder mit, was ideal war. Auch mit Fahrrad oder Inlineskatern ist es toll da. Nur ist es an warmen Sommerwochenenden sehr voll, so dass man teilweise ganz schön zu tun hat, dass die Kinder immer schön rechts fahren und Niemanden reinfahren.

Strand beim Imbiss Südsee am Senftenberger See

Und so fuhren und liefen wir gemütlich den Weg immer weiter Richtung Osten. Nach ca. einer halben Stunde erreichten wir den Imbiss Südsee und den herrlichen Strand dort. Es sieht einfach magisch aus, mit dem hellen Sand und dem blauen Wasser. Und so gab es erstmal eine kleine Mittagspause mit Fischbrötchen, Pommes und Limonade am Strand.

Aussichtsturm

Von dort nochmal ca. 20 Minuten weiter Richtung Osten erreichten wir unser Ziel: den Aussichtsturm Senftenberger See. Dort kann man kostenlos einen wunderschönen Ausblick über den ganzen See genießen. Danach ging es für uns die ganze Strecke direkt wieder zurück zum Auto, denn wir wollten auch noch auf die andere Seite des Sees.

Aussichtsturm am Senftenberger See

Schlosspark und Tierpark

Nach wenigen Minuten Autofahrt erreichten wir Senftenberg. Direkt an der Promenade gibt einen großen Parkplatz. Von dort schlenderten wir eine Runde durch den angrenzenden Schlossgarten und schauten die Festung Senftenberg von außen an. Daneben gibt es auch einen kleinen Tierpark, der bei unserem Besuch aber wegen Corona gerade leider geschlossen war.

Stadthafen Promenade

Und dann gibt es noch die wundervolle Promenade am Stadthafen von Senftenberg, die schon etwas an die Ostsee erinnert. Hier wird jedem Kind zuerst der wundervolle, kreative und riesige Spielplatz ins Auge stechen, der direkt am Wasser liegt und für alle Altersklassen spannend ist.

Und neben dem Spielplatz gibt es noch eine schöne Seebrücke, ein Eiscafé und kleine Imbissstände und man kann wunderbar an der Promenade sitzen und die Zeit genießen.

Stadthafen, Seebrücke von Senftenberg

Fazit:

Unser Tagesausflug zum Senftenberger See war wunderschön. Ich glaube für jeden Dresdner oder Sachsen sind die Senftenberger Seen ein Begriff, weil auch viel Klassenfahrten usw. dorthin führen. Ich selbst war dort noch nie gewesen und wusste auch nicht, was mich erwartet und ich muss wirklich sagen, dass ich positiv überrascht war.

Wir waren allerdings auch an einem noch etwas kühlerem Tag dort, wo alles noch relativ leer war. Ich glaube im Hochsommer wäre mir es dann vermutlich zu voll 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.