Reisen und Urlaub

Nürnberg mit Kindern

Nürnberg ist für uns seit ein paar Jahren jährliches Ziel, um unsere Freunde zu besuchen. Über die Jahre haben wir schon einiges dort unternommen und wir können getrost sagen, Nürnberg eignet sich hervorragend für einen Kurztrip mit Kindern. Nicht nur der Playmobilpark sind dort ein Ziel mit Kindern. Lest selbst, was man in der bayrischen Stadt alles unternehmen kann.

1. Playmobil Funpark

Der Playmobil Funpark ist das Highlight in der Region in Nürnberg. Dieser Freizeitpark ist der tollste Park, den wir kennen. Es ist kein klassischer Freizeitpark mit Achterbahn und langen Schlangen, sonder der ideale Ort für Kinder und Familien. Ganz viele Themenwelten können schon ab dem Kleinkindalter entdeckt werden.

Ihr könnt z.B. Kühe melken, Einhörner putzen, auf ein Piratenboot mit einem Floß fahren, eine Burg erkunden, Gold sammeln, am Wasserspielplatz spielen, klettern ohne Ende, Rutschen, ganz viel Playmobil spielen und und und. Es ist für jeden etwas dabei. Altersmäßig würden wir sagen, für die 1 bis 10 Jährigen ist es am geeignetsten.

Was uns hier auch so gut gefällt ist, dass alles so sauber und durchdacht ist. Z.B. gibt es Trockner für die nassen Sachen. Man findet, egal wie voll es ist, immer einen kleinen Rückzugsort und Ruhe. Auch toll ist das Essen, denn es ist frisch zubereitet und bezahlbar. Für 6€ gibt es z.B. das KidsMenü mit frischer Pizza/Nudeln + Trinken + Quetschie + Playmobilfigur. Aber auch für ein selbst mitgebrachtes Essen findet ihr ein ruhiges Plätzchen.

Man kann sehr gut einen ganzen Tag dort verbringen. Wir empfehlen direkt früh dort zu sein oder z.B. auch mit dem tollen Frühstücksbuffet zu starten. Und bringt euch eine kleine Tüte mit, in der die Kinder ihre Schätze sammeln können. Auch Badesachen sind im Sommer sehr empfehlenswert.

2. Tiergarten Nürnberg

Der Zoo Nürnberg ist ein wirklich sehenswerter Zoo. Besonders fiel uns auf, wie weitläufig und grün der Zoo ist. Auch Eisbären und Delfine sind natürlich Tiere, die es nicht so oft zu sehen gibt. Im Gegensatz zum Playmobilpark ist Essen dort ziemlich teuer, was mitnehmen lohnt sich also.

Auch empfielt es sich, die Zeiten für die Vorführungen im Kopf zu haben und dann rechtzeitig sich gute Plätze zu suchen.

Der Tiergarten Nürnberg ist wirklich groß und man kann auch hier einen ganzen Tag verbringen.

3. Museen

Es gibt einige Museen in Nürnberg, die sich mit Kindern anbieten. Wir waren dieses Jahr im Deutsche-Bahn-Museum. Hier ist das Highlight das Kinderland, durch das eine kleine Eisenbahn fährt.

Aber es gibt auch noch einige andere geeignete Museen:

  • Spielzeugmuseum (Geschichte des Spielzeugs von der Antike bis heute)
  • Familienführung im Albrecht-Dürer-Haus
  • Kindermuseum

4. Gärten und Parks

  • Stadtgraben
  • Wöhrder See
  • Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne (Bericht bei Bezaubernde 4)

5. Innenstadt

  • Bimmelbahn fahren
  • Vor der Reise: Kostenlosen Kinder-Stadtplan bestellen (hier)
  • Kaiserburg (Familienführungen)
  • Schatzsuche in den Katakomben Felsengängen (Sonntags, vorher buchen)
  • Hop-On/Hop-Off Bustour
  • Brückenhopping (z.B. Kettenstegbrücke (wird 2022 gerade renoviert), Maxbrücke und Henkersteg)
  • Lebkuchen essen, z.B. bei Lebkuchen Schmidt

6. Umland von Nürnberg

  • Burg Cadolzburg
  • Dinosaurier Museum Altmühltal
  • Bitterbachschlucht
  • Ganz viele schöne Spaziergänge und Wanderungen in und um Nürnberg: bei Bezaubernde 4

7. Sonstiges

  • Escaperoom
  • Trampolinpark Airtime
  • Kristall Palm Beach Erlebnisbad
  • Kindertheater (z.B. Pfütze, Theater Salz + Pfeffer, Theater Rootslöffel)
  • Planetarium
  • Schwarzlicht Minigolf
  • Zauberladen Franken
  • Indoor-Spielplatz mit Hochseilgarten, Fußball, Streichelzoo und vieles mehr im Tucherland
  • Soccer Halle Nürnberg
  • 3Delta VR Funpark
  • Café Katzentempel mit echten Katzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.