Dresden und Umgebung

Weißeritztalbahn, Talsperre Malter und der Rabenauer Grund

Tschu Tschu Tschu die Eisenbahn…. jetzt mal ernsthaft, mit so einer richtigen alten Dampflok und Schmalspurbahn zu fahren macht schon was her. Es dampft und riecht nach Kohle, die Fenster lassen sich öffnen, der Schaffner hat noch eine Pfeife. Und dann fährt diese Bahn auch einfach durch den wunderschönen Rabenauer Grund über viele kleine Brücken und vorbei an der tollen Landschaft. Einfach toll. Mit diesem Erlebnis kann man noch eine herrliche Wanderung an der Talsperre Malter oder dem Rabenauer Grund verbinden.

Die Weißeritztalbahn

Die nostalgische Weißeritztalbahn tuckelt vom Bahnhof Freital Hainsberg bis zum Bahnhof Kurort Kipsdorf, und hält dazwischen z.B. in Rabenau, Malter, Dippoldiswalde und Schmiedeberg. Eine gute Übersichtskarte findet ihr hier.

Aktuell fährt die Bahn 3 Mal am Tag, ab Hainsberg ca. halb 10, halb 2 und um 5. Den aktuellen Fahrplan findet ihr hier. Für die gesamte Strecke ist sie 1,5 h unterwegs. Die Preise sind nicht ganz günstig. Je nachdem, wie weit man fährt zahlt man zwischen 2,50€ – 13,30€ pro Fahrt für einen Erwachsenen (Kind 1,30€ – 6,70 €). Fahrkarten kann man an einigen Bahnhöfen direkt kaufen (z.B. in Haisberg) oder ihr zahlt direkt im Zug.

Highligths entlang der Strecke

  • Freital-Coßmannsdorf (Schwimmbad/Freizeitzentrum “Hains“)
  • Freital-Coßmannsdorf bis Bahnhof Rabenauer Grund (super Wanderstrecke im Rabenauer Grund z.B. auch in Kombination in der Somsdorfer Klamm oder Spielen am Fluss)
  • Bahnhof Rabenau (Biergarten, guter Start zum Wandern in jede Richtung)
  • Bahnhof Malter (Hallenbad, Freibäder, sitzen an der Talsperre Malter)
  • Bahnhof Dippoldiswalde (Mehrgenerationsspielplatz ist sehr zu empfehlen, Eis essen und durch Dippoldiswalde schlendern

Wenn ihr euer Auto in Freital geparkt habt, könnt ihr den Tag auch noch sehr gut mit einem Besuch in Oskarshausen oder dem Spielplatz Burgkania verbinden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.