Spiele

Unsere Lieblings – Kooperationsspiele, Teil 1: für Große

Heute gibt es zum ersten Mal unsere ersten Spieletipps, diesmal zum Thema Kooperationsspiele. In unserem ersten Teile geht es um kooperative Spiele (Brett- und Kartenspiele) für Erwachsene oder größere Kinder, im zweiten Teil findet ihr unsere liebsten Kooperationsspiele für Kinder.

Was sind Kooperationsspiele?

Kooperationsspiele sind Spiele, bei denen die Spieler gegen das Spiel spielen und somit entweder alle gemeinsam gewinnen oder alle verlieren. Diese Spiele werden toller Weise in den letzten Jahren immer mehr, denn kooperative Spiele sind einfach toll, nicht nur für schlechte Verlierer 🙂

Die Crew:

Die Crew* ist das Kennerspiel 2020 und ab 10 Jahren geeignet. Das Schöne: es dauert nicht lange und eignet sich auch mal für Zwischendurch. In immer schwerer werdenden Runden müssen die Spieler zusammen Stiche gewinnen. Alle Skat und Wizard Spieler haben hier schon einen gewissen Vorteil. In einer leichten Runde muss z.B. Spieler 1 den Stich mit der blauen 10 bekommen und Spieler 4 den mit der rosa 4. Alle zusammen müssen dann versuchen das umzusetzen, ohne direkt mit Worten zu sagen, welche Karten sie selbst auf der Hand haben. Jede einzelne Runde geht sehr schnell und man kann jeder Zeit aufhören und auch je nach Lust und Laune später bei schwereren Leveln einsteigen. Das macht es auch praktisch für unterwegs im Zug oder im Restaurant beim Warten aufs Essen.

Andor

Ein großes Gegenteil, was die Spielzeit angeht, ist Andor*. Dieses Kennerspiel aus 2013 ist nur ein Spiel für wahre Spielefans, denn schon alleine die Spielanleitung und das Aufbauen dauern sehr lange. Eine Runde dauert später auch gut 1,5 h. Aber es lohnt sich. Im Spiel fühlt man sich wie in einem wahren Abenteuer, jeder Held muss andere Wege gehen und Aufgaben erledigen, um sich gegen das Böse zu wehren und das Endziel zu erreichen. Dabei muss immer zusammen überlegt werden, wer welche Aufgabe am besten übernehmen kann. Hier gibt es dann immer schwerere werdende Spielpartien, die immer neue Geschichten und Aufgaben bereit halten.

Fitzeks Killercruise

Killercruise* ist das zweite Spiel vom bekannten Autor Sebastian Fitzek und Marco Teubner (der schon viele Kinderspiele erfunden hat). Dieses Spiel ist schon haptisch ein absolutes Highlight. Das Spiel wird aus der Schachtel heraus aufgeklappt zu einem rießigen Schiff. Hier müssen die Spieler die Figuren durch das Schiff schicken, auf der Suche nach dem Mörder. Mit geeigneten Karten können die Figuren gezogen werden und Decks durchsucht werden. Aber Achtung, wer zu langsam ist, wird vom Mörder erst verletzt und später außer Gefecht gesetzt. Besonders beeindruckend finden wir im untersten Deck, die Hinweiskarten, wo sich der Mörder befindet, die sehr genial verteilt werden und jedes Mal einen anderen Verlauf garantieren. Schaut mal beim Urlaubspapa vorbei, er hat eine ausführliche Spielebewertung auf seinem Blog.

Roll for Adventures

Roll for Adventures* ist unsere neuste Entdeckung. Es ist ab 10 gedacht, aber unsere 8 Jähriger konnte auch schon gut mitspielen. Feinde greifen dort das in vier Teile aufgeteilte Königreich an. Mit Hilfe von der geschickten Ablage von Würfeln können Feinde abgewehrt und Machtsteine gesammelt werden, die für den Sieg benötigt werden. Schön ist hier, dass der Schwierigkeitsgrad selbst bestimmt werden kann.

Harry Potter – Kampf um Hogwarts

Als 5. Spiel möchte ich hier das Harry Potter Spiel – Kampf um Hogwarts* nennen. Nicht nur für Harry Potters Fans ist das ein wirklich gelungenes Spiel, was ja gerade bei Spielen auf Grundlage von Filmen nicht selbstverständlich ist. Gerade die Spielaufmachung ist sehr hochwertig, die Spielekiste wiegt schon sehr viel. Jeder Spieler ist einer der bekannten Charaktere und zusammen kann jedes Schuljahr gespielt werden. Wie auch im Buch kommen jedes Jahr andere Figuren und mehr Feinde hinzu. Durch das Würfeln und sammeln von Gegenständen können die Feinde besieht werden. Es ist wie ein Deck Spiel aufgebaut (also jeder sammelt Karten, die das Deck ausmachen und mit welchen jede Runde gespielt wird. So kann man z.b. den sprechenden Hut als Verbündeten auf meinen Deck haben und bekomme dafür jede Runde Gold. Corona hat dafür gesorgt, dass wir mit unseren lieben Nachbarn immer noch nicht alle Jahre gespielt haben. Manno.

Alle Escape und Exit Spiele würden hier natürlich gut dazu passen, würden aber hier den Rahmen sprengen 🙂

Habt ihr ein liebstes Kooperationsspiel? Dann können wir hier bisschen sammeln 🙂


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine ganz kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.